HONORAR & ABLAUF

Rechtsvertretung ist Vertrauenssache. Dafür ist auch die Information über die zu erwartenden Anwaltskosten unerlässlich.

Unterzeichnen eines Vertrages

IM ERSTGESPRÄCH

wird aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts abgeklärt, ob und inwieweit eine Beratung oder Vertretung erforderlich ist und welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen. Das Erstgespräch ist kostenlos, unverbindlich und bedeutet keine Übernahme eines Mandats.

 

DIE HONORARABRECHNUNG

kann für den Mandanten maßgeschneidert werden. Die Verrechnung des Anwaltshonorars erfolgt nach Zeitaufwand auf Grundlage eines Stundensatzes, in Form eines Pauschalhonorars oder nach dem Rechtsanwaltstarifgesetz ergänzt durch die Allgemeinen Honorarkriterien (AHK) und das Notariatstarifgesetz. Die AHK sind unter www.rechtsanwaelte.at abrufbar. Denkbar sind auch "Retainer"-Modelle oder - im Transaktionsbereich - eine erfolgsbezogene Vergütung (Sucess Fee). Wie verrechnet wird, wird stets im Vorhinein vereinbart.

FALLS SIE RECHTSSCHUTZVERSICHERT

sind, wird auf Wunsch eine Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung gestellt. Dafür wird die Polizzennummer benötigt oder Sie nehmen die Polizze zum Gespräch mit.